Mitsubishi Space Star

Mitsubishi Space Star

  • Jedes Auto konfigurieren
  • Über 30 Marken vergleichen
  • Angebot in Echtzeit
Details zur Finanzierung

Mitsubishi Space Star - ein Trendsetter

Es war einmal … ein Colt. Wer diesen Namen in der Autowelt hört, denkt unweigerlich an Mitsubishi und dessen erfolgreichen Kleinwagen. Als indirekter Nachfolger fungiert seit 2012 der Mitsubishi Space Star und tritt voll und ganz in dessen Fußstapfen. Im Jahr 2020 verkaufte sich der kleine Flitzer mehr als 20.000 Mal und verwies damit selbst so etablierte Fahrzeuge wie den Fabia und den Ibiza auf die Plätze. Für das Modelljahr 2021 wurde dem Topseller eine umfangreiche Modellpflege spendiert, die mit einem Plus an Ausstattung einhergeht und zudem einen noch effizienteren und umweltfreundlicheren Motor unter der Haube trägt.

Geschichte des Mitsubishi Space Star

Die Geschichte des Mitsubishi Space Star ist nicht von der des Colt zu trennen. Sage und schreibe 50 Jahre – und zwar von 1962 bis 2012 war dieser Kleinwagen auf dem Markt und hat definitiv Geschichte geschrieben. Der Name nimmt auf ein männliches Fohlen bzw. ein junges Pferd Bezug und brachte zum Ausdruck, dass es sich um das kleinste Modell des Herstellers handelte. Der erste Colt war bereits ein Hingucker und wurde von Giovanni Michelotti gezeichnet, der auch für Maserati, BMW und Triumph tätig war. Es wurde sogleich ein Topseller und bereits in den 1960er Jahren schnellten die Verkaufszahlen auf sechsstellige Werte. Besonders erfolgreich war der Colt in den 1990er Jahre, in denen es sich um einen der weltweit erfolgreichsten Kleinwagen handelte. In der sechsten und letzten Generation des Jahres 2004 teilte sich der Colt dann die Bodengruppe mit dem Smart Forfour und wurde mit der Unterstützung von Daimler-Benz gebaut. In der Länge blieb das Modell stets unterhalb der Grenze von vier Metern und folgte somit niemals dem Trend zur stetigen Vergrößerung. 

Bauformen

Profitieren Sie jetzt von den TOP Neuwagen Leasing-Konditionen bei Sixt Neuwagen. Neben einer großen Fahrzeugauswahl bietet Ihnen Sixt Neuwagen zahlreiche Vorteile für's Kfz Leasing. Entscheiden Sie sich jetzt für das "Neuwagen Leasing" von Sixt.

Schräghecklimousine

Mitsubishi Space Star

Schräghecklimousine

Highlights

  • DAB+
  • Licht- und Regensensor
  • Multifunktionslenkrad

Besonderheiten des Mitsubishi Space Star

Und der Space Star? Dieses Modell folgt auf den Colt, was auch an der Namensgebung als Mirage und damit die Kontinuität außerhalb Europas erkennbar ist. Erstmals präsentiert wurde der Winzling im Rahmen des Genfer Automobilsalons 2011 und ein Jahr später begann der Verkauf. Modellpflegen datieren auf die Jahre 2016, 2019 und 2021 und hinsichtlich der Dimensionierung ließe sich trefflich darüber streiten, ob man nicht noch in einen Kleinstwagen steigt. Eine Besonderheit des Mitsubishi Space Star liegt in der Preispolitik und in Slogans wie „Neuwagen zum Gebrauchtwagenpreis“. Erklärter Anspruch ist es, einen der günstigsten Neuwagen auf dem deutschen Markt anzubieten. 

Der Mitsubishi Space Star in Zahlen

Gerade einmal 3,85 Meter misst der Mitsubishi Space Star und ist damit ein regelrechter Winzling. Unterstrichen wird dies durch das geringe Leergewicht von weniger als einer Tonne. Breite und Höhe schlagen mit 1,67 Meter und 1,51 Meter zu Buche. Bemerkenswert ist das Laderaumvolumen des Space Star. Bereits im Kofferraum sind es 235 Liter, die eingepackt werden können und wer keinen Wert auf die Nutzung der Rücksitze legt, kann durch deren Umklappen bis zu 912 Liter erreichen. Aufhorchen lassen auch die Werte für die Zuladung von 400 Kilogramm bzw. den Wendekreis von 9,20 Meter, die einerseits hoch, andererseits angenehm gering ausfallen. 

Bereits in der Serienausstattung werden Licht- und Regensensoren angeboten und die Außenspiegel lassen sich elektrisch einstellen.

Ausstattung und Komfort des Mitsubishi Space Star

Wenngleich es sich beim Mitsubishi Space Star um einen Minimalisten zum Schnäppchenpreis handelt, wird eine Menge an Ausstattung geboten. So empfängt das Fahrzeug mühelos digitales Radio DAB+ und verfügt selbstverständlich über eine USBSchnittstelle, um mobile Geräte zu integrieren. Für ausreichende Frischluftzufuhr sorgt die Klimaanlage und auch Freisprechen ist möglich. Bereits in der Serienausstattung werden Licht- und Regensensoren angeboten und die Außenspiegel lassen sich elektrisch einstellen. Natürlich besteht die Möglichkeit, die Höhe des Fahrersitzes zu regulieren und im Berg wird mit einer Anfahrhilfe unterstützt. Weitere Extras sind die Zentralverriegelung sowie Rückleuchten mit LED-Technik und wer Lust auf ein bisschen Luxus hat, entscheidet sich für Extras wie ein Multifunktionslenkrad oder auch die Sitzheizung und ein Touchdisplay im Format von sechseinhalb Zoll, mit dem sich Smartphones spiegeln lassen.

Motorisierung und Antrieb

Während in den ersten Jahren noch verschiedenen Aggregate zur Auswahl standen, beschränkt sich der Mitsubishi Space Star seit September 2020 mit einem ReihenDreizylinder und 1,2 Liter Hubraum. Der Benziner leistet 71 PS und ist wahlweise mit manuellem Fünf-Gang-Getriebe oder CVT-Automatik zu haben. Immerhin 167 km/h stehen als Höchstgeschwindigkeit auf dem Datenblatt, womit der Mitsubishi Space Star der Rolle als reinem Cityflitzer enthoben wird.

So viel Auto für so wenig Geld findet man sonst nirgends.

Fazit

Der Mitsubishi Space Star ist ein Trendsetter. So viel Auto für so wenig Geld findet man sonst nirgends. Hinsichtlich der Qualität müssen ebenso wenig Abstriche hingenommen werden, wie bei der Ausstattung. Ein echter Star am Autohimmel.

Pro

  • Modernes Design
  • Vielzahl an Ausstattungs-Highlights

Contra

  • Platzverhältnisse im Rückraum

Modell Details

Außenfarbe
Kraftstoff
  • bleifrei
Getriebeart
  • Automatik
  • Manuell
Leistung
  • 53 kW (71 PS)
Außen-Abmessung
  • Länge (mm)3.845
  • Höhe (mm)1.505
  • Breite (mm)1.665
  • Radstand (mm)2.450
Gewicht
  • zulässiges Gesamtgewicht (kg)1.290 - 1.370
  • Leergewicht (kg)946 - 991
  • Anhängerlast gebremst / ungebremst (kg)200 / 100

Relevante Informationen